Image Alt

Unsere Standorte

UNSER STANDORTE

WIEN

Wilhlem Jentsch Straße 2, 8120 Peggau, Österreich

Welcher andere Ort wird mit Salons am meisten assoziiert? Natürlich Wien mit so berühmten Salons wie Berta Zuckerkandel oder Alma Mahler-Werfel. In sehr zentraler Lage unweit von Stubenring und Urania ist in einem Gründerzeit Haus die Belle Eremitage untergebracht, stilvoll und elegant.

PEGGAU BEI GRAZ

Matthäusgasse 9/6, 1030 Wien, Österreich

Man glaubt es kaum, aber auch in so kleinen Orten wie Peggau (rund 2.000 Einwohner) nördlich und nahe Graz gab es bereits vor über 100 Jahren Salons. Peggau war damals ein touristischer Magnat, die Lurgrotte, Österreichs größte und längste Tropfsteinhöhle, mit dem markanten Peggau Kalkfelsen liefert begünstig durch die Erreichbarkeit mit der Südbahn eine interessante Kulisse als Ausflugsort und Sommerfrische. Die Besitzerfamilien von Bergbau und eisenverarbeitender Industrie mit dem ersten Murkraftwerk (Thinnfeld, Heipel, Neufeldt) bildeten gemeinsam mit dem Herrn Pfarrer fixe Teilnehmer der Salons, der sogar eigene Kompositionen hervorbrachte. Wo sonst als in der Direktionsvilla der ehemaligen Peggauer Hufnagelfabrik soll sich ein neuer Salon in dieser Gegend bilden?

ZAGREB

Kneza Viseslava 1/Stock 1/Tür 3, 10000 Zagreb, Kroatien

Diese Stadt mit so starker Geschichte entstand aus dem Zusammentreffen zwischen der Österreichisch Ungarischen Monarchie mit der reichen Küste, zwischen Ost und West und beherbergt vielzählige Museen und Galerien und ist Hauptstadt und auch wirtschaftliches Zentrum. Zagreb verteidigt seit der Freiheitserklärung von König Bela IV im Jahre 1242 tapfer seine kulturelles Erbe.

Nahe dem weltbekannten Mestrovic Pavillon, der von einer Moschee (viele Zagreber nennen diesen noch immer so) zum Denkmal der Sozialistischen Revolution und schließlich als Akademie der Künstlervereinigung genutzt wird, liegt in Nachbarschaft der reichen Agramer Viertel der Salon und wartet auf seine Gäste.

BUDAPEST

Café New York, Budapest, Erzsébet krt. 9-11, 1073 Ungarn

Das New York Café ist eines der symbolträchtigsten und charakteristischsten Gebäuden im Herzen von Budapest. Ursprünglich wurde es von der New York Versicherungs Gesellschaft im Jahr 1894 eröffnet. Das Place ist auch Sitz des „weltschönsten Cafés“, dem historischen New York Café, das Zentrum von Budapests lebhaften künstlerischem und kulturellem Lebens in den frühen Jahren der Jahrhundertwende wurde. Im Jahr 2014 feierte das Palace sein 120. Jubiläum.

JETZT IHR TICKET BUCHEN

FÜR UNSERE VERSCHIEDENEN STANDORTE